OPAK | wir müssen reden » Allgemein

» Allgemein

KIESKOLLEKTOR – DIE GALA

“Das Geld hat die Karre so tief in den Sumpf gedrückt, dass seit einer Weile nichts mehr geht. Eigentlich musste es so kommen. Denn die Belegschaft des Magazins schmiss sich mit erheblich mehr Sinn als betriebswirtschaftlichem Verstand in eine Unternehmung namens OPAK. Sind Zahlen nicht nur Schall und Rauch? Muss man sich ständig selbst kontrollieren? Und dienen Schulden nicht nur dazu, uns handlungsunfähig zu machen? Tja, soweit ist es dann auch gekommen. Der Stecker wurde uns gezogen, dem Laden geht’s schlecht und die Beteiligten haben ihr letztes Hemd gelassen. Deshalb folgender Abend. Bitte erscheinen Sie zahlreich.” Die Redaktion

Eine literarisch musikalische Gala mit

++ Olsen And The Hurley Sea
++ Circuit Diagram
++ Nagel (liest)
++ Torsun (liest)
++ STRFLD SML
++ Jobbs

Moderation: Jörn Morisse
://about blank, Berlin
19.06.2013
20 Uhr, Eintritt: 8 Euro

Die Einnahmen des Abends kommen dem OPAK-Magazin zugute, das aus finanziellen Gründen seine Produktion vorerst einstellen musste und hofft, nach halbwegs wirtschaftlicher Gesundung wieder erscheinen zu können.

TEXT: Redaktion | RESSORT: Allgemein, Literatur, Musik
7. Juni 2013 | 54 Kommentare




XUL ZOLAR – HEX HÖREN UND SEHEN!

Yippie: Endlich wieder ein musikalisches Lebenszeichen der Lieblingskölner von Xul Zolar! Der neue Song heißt „Hex“, klingt dem Namen entsprechend düster und geheimnisvoll – aber glücklicherweise immer noch unverkennbar nach Xul Zolar. Jochen Naaf, Sven Ludwig und Julian Stetter (Vimes) waren hier als Produzententrio am Werk. Am 31. Mai erscheint die limitierte 7“-Vinyl-Single im Eigenvertrieb und sollte dann bitte schleunigst über www.xulzolar.com bezogen werden! Das passende Video samt Song gibt es jetzt und hier schon. Und dieser Soundcloud-Link mit “Hex” und weiteren Songs sollte ebenfalls unbedingt getestet werden. Ja, jetzt!

TEXT: Senta Best | RESSORT: Allgemein, Feature, Musik
17. Mai 2013 | Keine Kommentare




BURNING EAGLE FESTIVAL – DER FRÜHLINGSTRAILER

Der Frühling naht. Das ist gelogen. Aber immerhin rückt der 26./27. Juli gaaaanz laaaaangsam näher. Und damit auch das Burning Eagle Festival. Folgende Bands wurden brandneu bestätigt:

Efterklang (DK), Amatorski (BE), Daniel Norgren (SE), Denis Jones (UK), This Is The Kit (UK), Pamplona Grup (CH), Mikhael Paskalev (NO), Dark Dark Dark (US), Generationals (US), Honig (DE), Rozi Plain (UK), The Green Apple Sea (DE), Neufundland (DE)

Hier kommt der Frühlings… äääh, Trailer #2:

Wer sich sein Ticket direkt sichern will, kann dies hier tun:
www.burningeaglefestival.com/tickets/

TEXT: Redaktion | RESSORT: Allgemein, Musik
27. Februar 2013 | 58 Kommentare




BURNING EAGLE FESTIVAL 2013

Welche Art von Bildern vermutet man so gar nicht in einem Teaser für ein sympathisch-buntes Sommerfestival in der Natur? Richtig: Traurig guckende Menschen, die verloren im vollgeschneiten Berlin herumstehen. Oha?!

TEXT: Redaktion | RESSORT: Allgemein, Musik, Präsentationskorb
14. Dezember 2012 | 64 Kommentare




MISSY BIS IN ALLE EWIGKEIT

Die Kolleginnen vom Missy Magazine sind seit dieser Woche auf großer Tour durch Nord- und Mitteldeutschland, besuchen Leser_innen und diskutieren mit Gleichgesinnten über die feministische Revolution. Zum Abschluss gibt es eine große Party mit Peaches. Chefredakteurin Stefanie Lohaus erzählt im Interview, was hinter dem Wirbel steckt.

MISSY_Plakatentwurf-724x1024

OPAK: Die Missy-Redaktion macht wild Werbung für die große Party mit Peaches am 29. November im Berliner Festsaal und fährt davor zehn Tage lang quer durch Deutschland. Was ist da los?

Stefanie Lohaus: Wir haben gemerkt, dass wir eine Offensive starten müssen, um mit unserem Heft auf festeren Füßen zu stehen, damit wir es bis in alle Ewigkeit weitermachen können. Missy gibt es schon seit vier Jahren, und wir hatten immer das Problem, dass wir prekär arbeiten. Um das Projekt langfristig zu sichern, wollen wir mehr Abonennt_innen gewinnen. Dadurch hätten wir regelmäßige Einnahmen, mit denen wir planen können. Zusätzlich wären wir unabhängiger von der Anzeigenlage.

(weiterlesen…)

TEXT: Liz Weidinger | RESSORT: Allgemein, Musik
21. November 2012 | 41 Kommentare




THE LESSAPPEAL – AMUSEMENT

The Lessappeal - Amusements
Seit einigen Jahren schon bin ich mehr oder weniger satt von Schrammelsounds der (punk-)rockigen Sorte. Bin ich jetzt endlich alt und langweilig? Wann ist das passiert? Und warum? Darüber habe ich mir das ein oder andere Mal tatsächlich schon Gedanken gemacht. Ohne großartige Analysen angestellt zu haben, vermute ich des Rätsels Lösung darin, dass alle Schrammelecken-Neuerscheinungen entweder Altes kopieren oder krampfhaft neuartig und besonders pfiffig sein wollen. Was oft nach hinten losgeht. Also habe ich mich kurzerhand losgeeist vom Schrammelkram, schade eigentlich.
(weiterlesen…)

TEXT: Senta Best | RESSORT: Allgemein, Musik, Reviews
7. November 2012 | 51 Kommentare




SALON FÜR GRÖSSENWAHN UND KATERPOESIE, 16.09.

Barbara Kirchner und Dietmar Dath stellen “Der Implex” vor und diskutieren das Buch mit Thomas Ebermann

42264Ein Buch wie ein Pflasterstein: Nichts weniger als Geschichte und Idee sozialen Fortschritts ist Thema der Anfang des Jahres erschienenen Mammutstudie „Der Implex“ von Barbara Kirchner und Dietmar Dath. „Der Implex“ ist ein wilder Ritt durch die neuzeitliche Politik-, Philosophie-, Kunst- und Kulturgeschichte. Es geht ums Ganze: Wir starten mit der Relektüre der Ursprungsdebatten über Aufklärung, ihre Widersprüche und ihr Potential, es folgen Kritische Theorie, Regenwaldabholzung und Fukushima, Liebe, Fernsehen, Queer Theory, Polyamorie, Lohnarbeitskritik, l’art pour l’art – die Fülle des zusammengetragenen Materials ist so überbordend wie der sprachliche Ausdruck virtuos. Marx, Engels, Lenin, Rosa Luxemburg, Ernst Bloch, Judith Butler stehen neben “Buffy, the Vampire Slayer”, Tim und Struppi, H. P. Lovecraft, Stephen King sowie unzähligen deutlich weniger bekannten Autoren und Künstlern. Dass Dath und Kirchner in ihrem “Roman in Begriffen” dabei die Balance zwischen einschüchternder Belesenheit, eigenwilligen Zick-Zack-Theorien und rhetorischer Dringlichkeit halten, ist das literarische Kunststück des Buches.

Implex – der Begriff stammt von Paul Valéry und meint in etwa den Spielraum des Möglichen im Gegebenen, verborgene Potentiale des Wirklichen. Es geht also nicht nur um diese Welt. Es geht auch darum, was nach ihr kommt, bereits in ihr steckt, was aus ihr gezogen, wie sie weitergedacht werden kann. Dazu müssen Denkschemata überwunden, aber auch bestimmte Handlungen ausgeführt werden. Sagen wir mal: Revolutionen.

Im Rahmen des OPAK Salons für Größenwahn und Katerpoesie, stellen Barbara Kirchner und Dietmar Dath den Implex im Hamburger Golem vor und diskutieren das Buch mit Thomas Ebermann. Um 20 Uhr geht’s los.

TEXT: Redaktion | RESSORT: Allgemein, Präsentationskorb, Unterwegs
5. September 2012 | 5 Kommentare




DIESEN SONNTAG: BRINKMANN ABEND IN BERLIN

Eine Einnerung in eigener Sache: Am kommenden Sonntag findet im Festsaal Kreuzberg Berlin unser Rolf Dieter Brinkmann-Abend statt. Karten gibt´s bei KOKA36 und an der Abendkasse.
 
brinkmann_flyerA6
 
Freitag und Samstag ist das “Ensemble” bereits in Hamburg und Cloppenburg zu sehen.
(weiterlesen…)

TEXT: Redaktion | RESSORT: Allgemein, Literatur, Unterwegs
9. August 2012 | 6 Kommentare




ENDLICH: OPAK GOES COLOGNE

Berlin, Hamburg, Berlin, Hamburg. … Warum eigentlich immer nur Berlin und Hamburg? Gute Frage!

OpakgoesKöln

Da Köln bisher bei OPAK-Feiereien immer den Allerkürzesten zog, machen sich sämtliche Hamburger und Berliner OPAK-Redaktionsmitglieder, Autoren und Freunde am 24. August auf in die Domstadt mit Herz. Hier werden ein schnuckeliger Hinterhof und ein fluffiger Gewölbekeller am Rathenauplatz zur Partylocation.

Als musikalischer Liveact konnte die Kölner Superband „Xul Zolar
gewonnen werden. Für die restliche Beschallung sorgen DJ Julian von Vimes und DJ Ratte (der anders als vielleicht vermutet, keine Punkhits auflegen wird) – an den Plattentellern geht es wohl eher elektronisch zu.

Wann und Wo?
Am 24. August in der Roonstraße 37 (Eingang ist ein Hinterhof neben der fiesen Roonburg), gefeiert wird ab 22 Uhr.

Kommet in Scharen, wir freuen uns!

TEXT: Redaktion | RESSORT: Allgemein
26. Juli 2012 | 3 Kommentare




MUSIK IST KEINE KUNST, SONDERN DIE LÖSUNG VON PROBLEMEN

Kurz vor Release von „Highlight“, dem neuen Album der Band Bratze, hatten wir Gelegenheit, mit Kevin Hamann und Norman Kolodziej zu sprechen. Beide sprechen Norddeutsch, fast jedes „t“ klingt nach einem doppelten „d“. Norman ist zum Interviewzeitpunkt mit Vorkehrungen für eine US-Tour mit Captain Capa beschäftigt, Kevin kommt zu spät – der Alltag…
 
pausemitbratze
Foto: Sophie Krische
 
Kevin, du scheinst einen anstrengenden Job zu haben.
 
K: Ich bin als Musiker in der Barner 16 angestellt, einer Hamburger Einrichtung, in der ungefähr 80 Menschen mit und ohne Handicap arbeiten. (weiterlesen…)

TEXT: Lucia Newski | RESSORT: Allgemein, Musik
25. Juli 2012 | 67 Kommentare




“KEINER WEISS MEHR!” – ROLF DIETER BRINKMANN AUF DER BÜHNE, 11./12.08.

“Wenn dieses Buch ein Maschinengewehr wäre”, rief er seinen Kritikern entgegen, “würde ich Sie jetzt über den Haufen schießen!”
 
Rolf Dieter Brinkmann war als Provokateur, Außenseiter und Wegbereiter von Popliteratur eine der bedeutendsten Figuren des deutschen Literaturbetriebs. Ein Dichter, der die verknöcherte Gesellschaft der 60er und 70er Jahre rücksichtslos verurteilte, Autoren bei ihren Lesungen beschimpfte und den Kulturbetrieb genauso verschreckte wie faszinierte.
 
BrinkmannBild
 
Brinkmann war Protagonist einer Szene, die Mitte der 60er Jahre alles Hochkulturelle über Bord warf und sich im Underground verortete. „Keiner weiß mehr“ (1968) erzählt eine einfache, geradezu profane Geschichte: (weiterlesen…)

TEXT: Redaktion | RESSORT: Allgemein, Literatur, Musik, Unterwegs
10. Juli 2012 | 1 Kommentar




OPAK MIXTAPE AUF BYTEFM

tape11
 
Donnerstag den 21.06. 2012 ist es wieder soweit: Ab 12h wird das neue OPAK Mixtape auf byte FM ausgestrahlt, wer´s immer noch nicht kennt: “Im ByteFM Mixtape stellen nicht Moderatoren und DJs aus dem ByteFM Team die Musik zusammen, sondern Redakteure von Zeitungen und Zeitschriften, Mitarbeiter von Clubs und Kneipen, Musikschaffende und Hörer im ganzen Land”. Wer´s verpasst kann dies natürlich auf byte FM nachhören.

TEXT: Redaktion | RESSORT: Allgemein, Musik
20. Juni 2012 | 2 Kommentare