OPAK | wir müssen reden » Frauke Pahlke

» Autoren-Archiv

DAS OBSZÖNE SCHREIBEN

9783701715688Unlängst erschien ein Text von Michaela Falkner mit dem allzu vielsagenden Titel „Du blutest, du blutest“. Die Autorin und Performerin aus Österreich holt aus, schlägt zu, und lässt das Blut auf 118 Seiten buchstäblich strömen. Bereits das Titelbild kündet vom morbiden Inhalt, ebenso wie vom Streben nach dem Gesamtkunstwerk, Performance als Lebensform: Zu sehen ist Falkner hervorscheinend aus oder verschwindend in dem schwarzen Hintergrund, weiß gepudert (wie Schnee), rote Lippen (wie Blut), dunkler Lidschatten und mit kleinen Reisigzweigen im hochgesteckten schwarzen Haar (wie Ebenholz), während sie den Untertitel ihres vorherigen Buches „Requiem für/ for Euphorie aufgeschlagene Knie“ (der Schilderung einer sado-masochistischen Liebesbeziehung) auf die blasse Haut ihres Armes schreibt. Das Foto zeigt den Moment, in dem der Stift die Innenseite des Handgelenks berührt – die Andeutung des Stifts als Messer, den Puls durchtrennend. Weiß überschrieben in Falkners Handschrift ist das Bild mit Angaben zum neuen Buch, das als Roman ausgegeben wird.
(weiterlesen…)

TEXT: Frauke Pahlke | RESSORT: Literatur, Reviews
30. Juni 2011 | 1 Kommentar